home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum

beatpol beatpol beatpol

Flyer (pdf)      

  +++ Februar 2020 +++

Sa 01.02. HANNAH WILLIAMS & THE AFFIRMATIONS (UK)    

facebook.com/hannahwilliamsandtheaffirmations

Hannah Williams & The Affirmations haben sich mit ihrem neuesten Longplayer „50 Foot Woman“ noch mal um ein Gehöriges nachhaltiger im derzeitigen Neo-Soul-Universum positioniert. Die stimmgewaltige Sängerin und ihre achtköpfige Band gehen nunmehr noch einen ganzen Tick heftiger zur Sache als zuvor. Songs voller positiver Botschaften, getrieben von harten, extrem tanzbaren Grooves, inklusive großartiger Background-Vocals. Immer noch Sixties-Soul natürlich, jedoch psychedelisch tiefer, verdichteter und rauer als zuvor. Wir hegen nach wie vor keinen Zweifel: Sehr bald schon wird Hannah Williams nicht nur in UK in einem Atemzug mit Größen wie Adele oder Amy Winehouse genannt werden.

Videos:
"Dazed & Confused"
"Late Nights & Hartbreak"

Aktuelles Album: "50 Foot Woman"
Label: Record Kicks

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Do 06.02. THE GROWLERS (USA)     ! Verlegt in den Beatpol !

www.thegrowlers.com

Mit ihrem aktuellen Album „Natural Affair“ setzen THE GROWLERS ihre musikalische Erkundungsreise recht munter fort. Noch ausgefallener, noch schräger und mit noch mehr Vibes. Das ausgesprochen lässige Psych-Rock-Quintett aus dem als Surfspot bekannten Dana Point hat via Los Angeles mit seinem ganz eigenen Style Beach Goth den Weg in die globale Musikszene gefunden. Die Zeiten, in denen THE GROWLERS eher die kleineren Clubs dieser Welt bereisten, sind längst vorbei. Nach restlos ausverkauften Konzerten in 2016 und 2018 sind die Ikonen des kalifornischen Underground nun im Februar 2020 erneut auf Deutschlandtour.

Videos:
"Monotonia"
"Love Test"

Aktuelles Album: "Natural Affair"
Label: Beach Goth Records & Tapes

Support:
HOT FLASH HEAT WAVE
(USA)
https://www.hotflashheatwave.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: wwww.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + +



Fr 07.02. DIE SEILSCHAFT (D)    

www.dieseilschaft.de

1992 suchte der Liedermacher Gerhard Gundermann eine Band, die mit ihm seine CD "Einsame Spitze" live umsetzen wollte. Das war die Initialzündung von "Gundermann & Seilschaft". Schnell stellte sich heraus, dass diese Begegnung ein Glücksfall war. Neben den gemeinsamen Konzerten entstanden auch zahlreiche neue Songs. Bis zu Gundermanns Tod 1998 spielte die Band viele Konzerte und nahm mehrere CDs auf. Es gab den Jahrespreis der Liederbestenliste des SWR, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik sowie gemeinsame Tourneen mit Bob Dylan und Joan Baez. Nach Gundermanns Tod dauerte es 10 Jahre, bis "Die Seilschaft" endlich wieder gemeinsam auf einer Bühne stehen sollte. Zum zehnten Todestag, 2008 in der Berliner Columbiahalle, war es endlich soweit. Mit Christian Haase am Mikrofon gelang es, die Lieder Gundermanns vertraut und gleichzeitig neu klingen zu lassen. Seitdem spielt "Die Seilschaft" regelmäßig Konzerte und arbeitet gerade an einem neuen Album.

Mit dabei sind: Mario Ferraro und Andy Wieczorek, die gemeinsam die Trash-Polka-Band Polkaholix initiierten und seitdem auch mit Christoph Frenz auf vielen Festivals in ganz Europa unterwegs sind. Michael Nass, der seit 1999 zur Kölner Band BAP gehört, dort auch als Komponist und Co-Produzent agiert und außerdem viele weitere Künstler und Projekte begleitet hat. Tina Powileit, die schon 1987 unter der Regie von Hermann Zschoche im DEFAFilm "Die Alleinseglerin" spielte, mit "Mona Lise" die erste Frauenrockband der DDR.

Und nicht zuletzt Christian Haase, der bereits einige CDs mit eigener Band veröffentlicht hat und seit Jahren den Fans auch durch authentische Gundermann-Interpretationen bekannt ist.

"Ich wäre glücklich, wenn meine Lieder für manchen einfach ein Stück seines Lebens sind. Ob er da nun geheult hat bei der Platte oder gelacht, ob er Kraft gefunden oder welche gelassen hat, ist mir egal. Wenn sie nur dazu gehören, zu irgendeinem Leben." Gerhard Gundermann

Videos:
Aktueller Trailer
Tour-Trailer
"Und musst du weinen"

Aktuelles Album: "Leoniden"
Label: Two Peace Signs Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Sa 08.02. GENDER ROLES (UK)     ! Special Show Im Ostpol !

Tickets kosten 5 Euro und sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Präsentiert von: VISIONS

www.genderrolesuk.com

Nachdem sich Gitarrist/Sänger Tom Bennett und Bassist Jared Tomkins 2015 zufällig auf der Brighton Pride Party des Schlagzeugers Jordan Lilford kennenlernten, fand die Band für sich heraus, dass die DIY- Szene in Brighton der ideale Ort war, um erste gemeinsame Erfahrungen zu sammeln: Gender Roles war geboren. Nachdem die ersten EPs vor allem dazu dienten, gemeinsam die Vergangenheit zu bewältigen und in die Zukunft zu schauen, geht es im nunmehrigen Debütalbum „Prang" um unmittelbarere Themen: „Wir diskutierten also und fanden heraus, dass die meisten Probleme in unseren Leben vom 'Zuhause' ausgehen. Eine Familie gründen, Teil von einer zu sein, man selbst werden, damit zurecht zu kommen allein zu sein.“ Doch das Beste an Gender Roles Erstling ist, dass man trotz der großen Veränderungen weiterhin ihr kollektives DIY-Herz schlagen hört. Es hilft dabei, die Aufrichtigkeit zu bewahren, die alles durchdringt, was sich im modernen Leben unzulänglich anfühlt. „Wenn wir beim Zuhörer ein positives Gefühl und Kreativität hervorrufen können, dann ist das mehr, als wir uns jemals erträumt haben. Wir möchten die gleichen Gefühle vermitteln, mit denen wir live spielen. Aufgeregt sein und Spaß haben, solange wir können. Wir möchten, dass jeder das Gefühl hat, auch mit seinen eigenen Geschichten involviert zu sein. Denn es geht ja nicht nur um uns."

Videos:
"About Her"
"Skin"

Aktuelles Album: "Prang"
Label: Big Scary Monsters

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr



Do 13.02. MÁNI ORRASON (ISL)    “Baby Angel” Tour 2020

Präsentiert von: Diffus

www.maniorrason.com

Intensive Monate liegen hinter MÁNI ORRASON, der nicht nur nach einer gescheiterten Partnerschaft eine neue Liebe fand, sondern sich auch künstlerisch mal eben neu erschaffen hat. Der bereits seit einiger Zeit als hochtalentiert angesehene und immerhin erst Anfang zwanzigjährige Isländer hat sich kurzerhand von seinen traditionellen, akustischen Kompositionen verabschiedet. Seine nunmehr mit modernem, akribisch erarbeitetem Pop-Sound versehenen Songs bewegen sich frei zwischen Träumen und Wachen, Grübeln und Loslassen und beeindrucken als Dokument einer persönlichen wie auch künstlerischen Weiterentwicklung. Verzweiflung, Sehnsucht und andere Zwangsläufigkeiten nicht auslassend. Auf „Baby Angel“ wird der neue MÁNI ORRASON greifbar. Von queerer Verknalltheit über Zukunftsängste und Frustration, bis hin zu Fragen über Sein, Sinn und Selbst. Der Weg Máni Orrasons zu einem neuen Lebensabschnitt mit großen Gefühlen ist nachvollziehbar. „Ich wusste, dass ich von einem aufrichtigeren und naiveren Standpunkt aus schreiben musste. Für mich ist „Baby Angel“ eine Neugestaltung meines Weltbilds, eine Aufzeichnung von Veränderungen”, so MÁNI ORRASON selbst.

Videos:
"Numb"
"Picture I Recall"

Aktuelles Album: "Baby Angel"
Label: Humming Records

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Di 18.02. ALGIERS (USA)    

Präsentiert von: Visions, Bedroomdisco, Byte.FM und taz

www.algierstheband.com

Algiers von jeher sehr eindringlicher, von Soulblues, Black Gospel, Funk, Postpunk, New Wave und so manch anderem beeinflusster Hybridsound begegnet uns auf ihrem aktuellen Album „There Is No Year“ noch fiebriger und hitziger als auf dessen Vorgängern. Während Sänger und Multiinstrumentalist Franklin James Fisher seine geschliffenen Lyrics von der Kanzel herab predigt, ist der wummernde Synthesizer jener nervöse Puls, um welchen der unverwechselbare Klang der Band kreist. Angetrieben von der Rhythmussektion um Matt Tong und Ryan Mahan. Ziel des in London und New York beheimateten Trios war es, mit dem dritten Album ein neues Level zu erreichen, dem futuristischen Post-Punk-R&B eine neue Textur zu verpassen. Industrial-Sound geladene Klangwelten, die an Scott Walker in seiner 4AD-Ära, aber auch an Iggy Pops und Bowies Berlin Phase erinnern, treffen auf eine Synthese aus Marvin Gaye und Fever Ray. Auf „There Is No Year“ bleiben Algiers unberechenbar und werden in Zeiten politischer Verwerfungen zu einer wichtigen und lauten Stimme. Ihr expressiver Soul setzt dabei nicht nur Seelen in Brand, sondern heizt auch gleichermaßen den politischen Diskurs an. Es bleibt dabei: Die Musikwelt benötigt künstlerische Agitatoren wie die Algiers dringender denn je.

Videos:
"The Underside Of Power"
"Dispossession"

Aktuelles Album: „There Is No Year“ (VÖ 01/20)
Label: Matador Records

Support:
ESYA
(UK)
www.esyamusic.com

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.eventim.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen

Mi 19.02. WE ARE THE CITY (CAN) + HOPE (D)     ! Im Ostpol !

WE ARE THE CITY

www.wearethecity.ca

Zwei Jahre verbrachten WE ARE THE CITY damit, „RIP" zu kreieren. Fungierend als leuchtender Prog-Pop-Kontrapunkt zum deutlich experimentelleren und wilderen Charakter seiner Vorgänger, ist es ein äußerst emotionales Opus voller Hymnen. Sowie auch eine sehr intime Auseinandersetzung mit der Sterblichkeit. Ein gemeinsamer Freund aus Kindertagen, der zur selben Zeit plötzlich verstarb, als die Band am neuen Album arbeitete, setzte tragisch einen neuen Fokus. WE ARE THE CITY ließen daraufhin ihren tieferen Befindlichkeiten freien Lauf, während sie gemeinsam die Texte schrieben. Und sie hielten nichts zurück: "Wir gingen dorthin zurück, wo alles für uns begonnen hatte (Kelowna) und das hatte es ziemlich in sich", erinnert sich Schlagzeuger Andrew Huculiak. "Es gibt einige Momente auf der Platte, wo Cayne fast weint, wenn er singt und ich weiß nicht, ob das in einem Studio auf die gleiche Weise funktioniert hätte. Wir fingen ein ehrliches und echtes Gefühl ein und waren wirklich DORT, wo wir uns gerade befanden."

Videos:
"Baptism"
"Song In My Head"

Aktuelles Album: "RIP"
Label: Sinnbus

HOPE

www.thisishope.de

Würden sich Portishead heute in Berlin gründen und Josef Beuys mit einer groben Drahtbürste die Band in Stücke reißen, um sie in einem dunklen, 30 Meter hohen Silo zur künstlichen Produktion für Eisberge auszustellen, käme dieses Gesamtkunstwerk HOPE wohl am nächsten. Acts wie die ALGIERS und die IDLES waren die ersten, die sich außerhalb von Deutschland in dieses zerberstende emotionale Monster von Band verliebt haben und sie kurzerhand mit auf Tour nahmen. Nur wenig später feierte die Presse HOPE beim Eurosonic Festival regelrecht ab, vom neuen, weirden Popwunder war schnell die Rede: „Ballet mixes with Post-Punk better than you think“ - buzz.ie, „a monumental experience“ - NBHAP.com. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum haben HOPE in einer zerfallenen Lungenheilanstalt aufgenommen, um die innere Zerstörung und Kälte einzufangen. Es hat das Zeug zum zeitlosen Klassiker. Songs wie „Raw“, „Cell“, „Kingdom“ und „Drop Your Knives“ versprühen mehr dunkle und dystopische Energie als alle „Black-Mirror“-Staffeln zusammen. Es sind Lieder, die im entmystifiziertem, gentrifiziertem und kunstfreien Raum „Berlin“ entstanden sind. Denn eine tatsächlich relevante Antwort auf unsere Gesellschaft in ihrem derzeitigen Stadium kann nur die radikale Äußerung unmittelbarer und freier Kunst sein.

Videos:
"Kingdom"
"Cell"

Aktuelles Album: "Hope"
Label: Haldern Pop Recordings

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



So 23.02. VOODOO JÜRGENS (A)    „´S Klane Glücksspiel“ Tour 2020

www.voodoojuergens.com

"Heite grob ma Tote aus" - beschwingt-morbide bis derb erzählt der ehemalige Friedhofsgärtner David Öllerer aka Voodoo Jürgens seit seinem 2016er Debütalbum „Ansa Woar“ Geschichten vom Rand der österreichischen Gesellschaft. Die Haarpracht eher kammfrei gehalten, das Kinn natürlich unrasiert, Fluppe im Mundwinkel, das Hemd scheint aus rumänischen Platzdeckchen genäht, Goldkette ... Typen, die mit solch abgerissenem Schick daher kommen, nennt man in Wien gerne "Strizzi". Voodoo Jürgens singt auch auf seinem zweiten Album „S klane Glücksspiel“ in derselben Sprache, in welcher er auch sonst spricht und denkt. Nur noch schöner, die Hymnen auf Underdogs und Scheitern noch ergreifender, die Hits noch geiler, der Schmäh noch schwärzer und das Gesamtwerk im Ganzen homogener, ausgereifter aber auch farbenfroher und zwingender. Kein Geschwafel und Gejammer. Der "Wuhduh" kennt sich halt aus. Straßenabitur mit ordentlich Schmäh, statt Comedy oder gar Sozialporno. Das gute alte Wienerlied, jener galgenhumorige Schlager der Existenzverzweifelten, ist eben nicht tot zu kriegen. Ambroß, Danzer und Hirsch erheben das Glaserl Heurigen. Und Georg Kreisler geht erst mal "Tauben vergiften im Park".

Videos:
"´S klane Glücksspiel"
"Heite grob ma Tote aus"

Aktuelles Album: "´S Klane Glücksspiel"
Label: Lotterlabel

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de



Fr 28.02. CHRISTOPHER VON DEYLEN (D)     ! AUSVERKAUFT !

Die Show ist restlos ausverkauft, keine Tickets an der Abendkasse.

"Live 2020 - Piano + Elektronik"

www.christophervondeylen.com

Einzigartige Klänge – beeindruckende Visuals: Erleben Sie Christopher von Deylen so nah wie nie zuvor. Hypnotisch-poetische Sounds, mitreißende Kompositionen und Arrangements prägen sein Werk. Seit über 20 Jahren gilt Christopher von Deylen als wegweisend und stilbildend in der elektronischen Musik. Für seine exklusive Solo-Clubtour 2020 verdichtet der Elektronik-Romantiker seinen Klangkosmos auf das Wesentliche: Klavier und Elektronik. Zwei Pole, zwischen denen er sich spielerisch und leidenschaftlich bewegt. Zwei Pole, die er meisterhaft in Einklang bringt. „Die klar definierte Kontur eines einzelnen Klaviertones und die tiefen Klangbilder, die sich mit ihnen erzeugen lassen, sind faszinierend. Im Kontext mit elektronischen Sequenzen erzeugen sie eine Spannung, die den Raum mit Energie erfüllt“, so Christopher von Deylen, der als SCHILLER zu den erfolgreichsten Musikproduzenten Deutschlands zählt. Mehrfach ausgezeichnet mit Gold und Platin. Internationale stürmisch gefeiert. Auf der Clubtour 2020 gehen Klavier und Elektronik mit Christopher von Deylen eine einzigartige Symbiose ein. Das pure Sein, begleitet von Bildern, die während ausgedehnter Reisen durch die Welt entstehen. Klangbilder. Weltbilder. Solo. Live. Außergewöhnliche Abende mit Christopher von Deylen in den angesagtesten Clubs unserer Republik.

Videos:
Live 2019 "Universe"
Live 2011 "Klangwelten"

Aktuelles Album: "Morgenstund"
Label: Sony Music

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Semmel Concerts Entertainment GmbH www.semmel.de



  +++ März 2020 +++

Do 19.03. RUSSKAJA (A)     ! Verlegt vom 07.11.2019 !

„NO ONE IS ILLEGAL“ Tour 2019

www.russkaja.com

You’re Not Alone – No One Is Illegal. „Wenn ich die Augen schließe und die Musik von Russkaja höre, stelle ich mir unseren Planeten vor, der sich immer schneller dreht, um seine eigene Achse und um die Sonne herum. Die Menschen drehen sich mit. Noch nie war das Reisen so leicht und die Unzufriedenheit so groß, das bringt die Massen in Bewegung. Die Syrer aus zerbombten Städten bevölkern alte Kasernen, meine amerikanischen Bekannten, die von ihrer Präsidentenwahl verstimmt sind, wollen nach Europa auswandern, die Russen haben letztes Jahr eine Rekordzahl an Asylanträgen in Amerika gestellt, bei den Deutschen sind alle Kreuzfahrten ausgebucht. Der Dreh der Erde ist unaufhaltsam, er wird schneller, leichter und bunter. Und die Musik von Russkaja auch. „No One Is Illegal kann man nicht auf dem Sofa liegend hören, diese Musik bringt Menschen außer Atem, nicht nur auf der Tanzfläche.“ Wladimir Kaminer

Videos:
"No One Is Illegal"
"Energia"

Aktuelles Album: "No One Is Illegal"
Label: Starwatch Entertainment

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Eine Veranstaltung der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH www.aust-konzerte.com



  +++ April 2020 +++

Mi 15.04. - So 19.04.2020 POLIMAGIE FESTIVAL     Beatpol & Ostpol

Präsentiert von: Dyanmite Konzerte & Beatpol

BLINKER (D)
BLOND (D)
BLVTH (D)
CITY OF THE SUN (USA)
DRANGSAL (D)
ERNEST (F)
ERWIN & EDWIN (D)
FIBEL (D)
FOLK ROAD SHOW (NZ/CAN/NL)
HANNAH GEORGAS (CAN)
MOON HOOCH (USA)
TWO YEAR VACATION (S)
OEHL (A)
PROVINZ (D)
STEAMING SATELLITES (A)
THE RAZZZONES (D)
THE SLOW READERS CLUB (UK)
TOM ALLAN & THE STRANGEST (UK/MEX/D)
and more ….

Am Mittwoch, 22.01., 11.00 Uhr startet nun auch der Verkauf der "ONE-DAY TICKETS" ( Beatpol 25,- Euro / Ostpol 14,- Euro, zuzügl. Gebühren).

Der Vorverkauf des preisgünstigen und auf 100 Stück limitierten „FULL FESTIVAL TICKET buy early“ (49,- Euro, zuzügl. Gebühren) läuft bereits.

Anschließend startet die zweite Stufe des ebenfalls limitierten "FULL FESTIVAL TICKET" (59,- Euro, zuzügl. Gebühren).

Ausschließlich die "FULL FESTIVAL TICKETs" ermöglichen den Einlass im Beatpol UND im Ostpol an ALLEN Festivaltagen zu ALLEN Veranstaltungen, inklusive der Warmup Show am 15.04. im Ostpol!

Die jeweiligen "ONE-DAY TICKETS" sind lediglich für den Beatpol ODER das Ostpol an den entsprechenden Tagen gültig.

Früher Kauf hilft also wirtschaften und sichert Plätze!

Tickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de

Weitere Infos unter www.polimagie-festival.de

Eine gemeinsame Veranstaltung von Dynamite Konzerte & Beatpol






beatpol home
programme
location & contact
hall of fame
tickets
jobs
impressum
datenschutz